Slide 1

Nürburgring

Slide 2

Nürburgring

Slide 3

Nürburgring

Slide 4

Salzburg

Slide 5

Assen

Slide 6

Schleiz

Slide 7

Lausitz


Nürburgring 12.5. – 14.05.2017

Endlich war es wieder soweit. Die Rennsaison 2017 konnte gestartet werden. Der erste Lauf führte uns auf den Nürburgring. Es standen etliche Trainings auf dem Zeitplan und so reisten wir etwas früher an die Rennstrecke damit wir am Freitagmorgen starten konnten. Bereits vor dem Mittag ging’s los. Das Motorrad funktionierte einwandfrei und so konnte man sich auf das Fahren konzentrieren. Nach dem Mittag stand das zweite freie Training auf dem Plan und auch dieses verlief super. Beim dritten freien Training fing es kurz vorher mit Regnen an…während die Zeit ablief wurde entschieden doch noch mal zu fahren. Also mussten die Regenreifen montiert werden und ab ging’s auf die nasse Strecke. Markus fuhr einige Runden ohne etwas zu riskieren und kehrte dann auch schon wieder ins Zelt zurück. Nun hiess es Motorrad wieder reinigen und vorbereiten für Samstag. Da fanden zwei Zeittrainings und ein Rennen statt.

Samstag, es konnte mit Slicks gestartet werden und mit den Zeiten lief es optimal. Nach den ersten 25 min. standen Markus und Thomas auf Platz 1. Kurz vor dem zweiten Zeittraining begann es zu regnen. Doch bis gestartet wurde war es wieder trocken. Die Zeiten wurden nicht mehr schneller und so stand fest, dass wir von der Pole Position aus, die Rennen starten konnten. Gegen Abend wurden die Startplätze eingenommen und die Ampel schaltete von rot auf aus, die Motoren heulten auf und los ging’s auf die erste Kurve zu. Obschon der Start von Team Schlosser nicht optimal war, kehrten sie aus der ersten Runde auf Platz eins zurück. Dies änderte sich auch die nächsten 15 Runden nicht. In der zweitletzten Runde erlitt ein Gespann einen Motorenschaden und verteilte auf der halben Strecke Öl was dann auch zu zwei Unfällen führte. Dabei wurde jedoch niemand schwer verletzt. Nach 16 Runden feierten wir den ersten Sieg.

Am Sonntag stand das zweite 16 Rundenrennen auf dem Zeitplan und das bereits nach dem Mittag. Natürlich regnete es noch kurzerhand vor dem Mittag in strömen doch trocknete es bis zum Rennstart wieder komplett ab. Die Plätze wurden wieder eingenommen und es konnte beginnen. Diesmal verlief das Rennen ohne Zwischenfall. Markus und Thomas konnten auch diesen Lauf mit einem Start/Ziel Sieg und einem Vorsprung von ca. 20 Sek. für sich entscheiden. Leider steht jetzt wieder eine Pause von 8 Wochen an. Gestartet wird im Juli in Zolder.

Sportliche Grüsse Markus Schlosser und Team